Ich bin agiler Berater und Geschäftsführer der it-agile GmbH. In diesen Blog schreibe ich unregelmäßig meine Gedanken zu Themen wie Agile Methoden, Softwareentwicklung, Lean, Business, Internet und anderem.

14.4.10

Wer kann wann?




Schon seit einiger Zeit bieten wir von it-agile den Service werkannwann.de an, um Terminabstimmung per Internet zu vereinfachen. Leider sind wir auch fast unsere einzigen Anwender bisher, wobei das mittlerweile wohl nicht mehr ganz stimmt.

Die Idee zu werkannwann.de (und die reservierte Domain) hatte ich schon lange, und schließlich vor ca. 2 Jahren im Rahmen unserer Beschäftigung mit Groovy/Grails die Gelegenheit mich als Product Owner zu versuchen. Das war eine überraschend ernüchternde Erfahrung: Ich habe viel falsch gemacht und reflektiere das heute wie folgt.

Es geht immer einfacher
Wir haben unglaubliche Mengen an Zeit mit der Entwicklung eines tollen Features zur einfachen Zeiteingabe verwendet. Dazu haben wir uns mit den Entwicklern gemeinsam tolle Slider ausgedacht. Die sind auch wirklich super, aber es gab keinen Grund auf die Slider zu warten mit dem Livegang. Einfache Eingabefelder hätten es definitiv auch erstmal getan.
Das gilt auch für so primitive Dinge wie die Namen zu den E-Mailadressen, auf die wir gut hätten erstmal verzichten können.

Feedback von anderen bekommen und Bekanntheit steigern
Die Entwickler haben da ständig drauf rumgehackt und wollten möglichst früh Feedback von außen. Ich gebe zu, dass mich das eher irritiert hat, weil ich fand, dass es meine Kompetenz als Product Owner in Frage stellt. Außerdem machte es auch das Problem offensichtlich, dass uns die User fehlten, von denen Feedback hätte kommen können. Dieses Problems hätten wir uns aber viel eher stellen sollen, denn was nützt eine tolle Anwendung, die keiner kennt und keiner benutzt.

Über Feedback freue ich mich. Über neue Terminabstimmungen auch: werkannwann.de